Propspeed

Propspeed Propellerbeschichtung - More Speed, Less Fuel.

Propspeed, vor über 20 Jahren von der Firma Oceanmax in Neuseeland entwickelt, minimiert den Bewuchs auf Propellern und allen Metallteilen des Antriebes.
Schnell, sauber und effektiv - einsetzbar in den Bereichen Segel- und Motorboot sowie Superyachten.

Wie funktioniert Propspeed?

Propspeed ist ein FRS (Foul – Release – System) und kein Antifouling. Propspeed sondert keine Giftstoffe ab und ist nicht schädlich gegenüber den Meeresorganismen.
Die oberste Schicht des Propspeed-Systems bildet eine ultraglatte Oberfläche. Auf dieser Oberfläche kann sich Bewuchs an- aber nicht dauerhaft festsetzten.
Sobald Sie die Maschine starten und der Propeller sich dreht, wird ausreichend Druck auf der Saug- und Druckseite des Propellers entwickelt und ein möglicher Bewuchs abgespült.

Welche Teile an der Unterseite des Bootes können mit Propspeed beschichtet werden?

Propspeed kann auf jedes Metallteil unterhalb der Wasserlinie aufgetragen werden. Dies schließt die Propeller, die Wellen, die Streben, die Ruder und die Trimmklappen, die Kühlrippen und durchgehende Rumpfbeschläge ein.
Die klare Endbeschichtung kann auch direkt auf Kunststoff-Bugstrahlern oder der Manschette eines Saildrive verwendet werden.

Hinweis

In dieser Kategorie gibt es derzeit keine Artikel.